Falls der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.


Newsletter Juli 2013

„Wir sind heute an einem Punkt angekommen, wo die Energiewende nicht mehr von alleine laufen wird. Die Energiekonzerne werden jetzt, weil sie so stark Marktanteile verlieren, alles daran setzen, um den Ausbau der Erneuerbaren Energien zu bremsen. Daher ist es wichtig, dass Vereine die Energiewende voranbringen und die Stimmen dazu bündeln. Eine starke Interessenvertretung für Solaranlagenbetreiber finde ich daher sehr gut!“
20.6.2013, Prof. Dr. Volker Quaschning (HTW Berlin, Gründungsmitglied des DSC e.V.) am DSC-Stand auf der Intersolar.
   
Netzbetreiber rechnen auch künftig mit Dauerbetrieb von Kohlekraftwerken – trotz des Ausbaus der Erneuerbaren
Diverse Studien befassen sich unter verschiedenen Fragestellungen mit der künftigen Auslastung von Kraftwerken. In einem Studienvergleich zeigt die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE), dass insbesondere die Übertragungsnetzbetreiber im Entwurf des Netzentwicklungsplans 2013 von einer sehr hohen Auslastung der Braunkohlekraftwerke ausgehen, trotz steigender Kapazitäten bei den Erneuerbaren Energien. Die Konsequenz: Die Stromproduktion übersteigt immer öfter die Nachfrage, die Börsenstrompreise sinken, der Stromexport und die Belastung der Netze nehmen zu. weiter
 
 
 
Regelmäßige Ertragsüberwachung wichtig: Kooperation mit PV-Log geschlossen
Auf der Intersolar 2013 in München trafen sich Dr. Martin Staffhorst und Erhard Renz, um eine Kooperation zu schließen. Ab sofort erhalten alle DSC-Mitglieder das neue PV-Log Gold für 12 Monate kostenlos!
PV-Log ist ein Internetportal zur Überwachung und zum Vergleich von Erträgen aus Photovoltaikanlagen. Seit neuestem bietet PV-Log ein Gold-Paket an, welches gegenüber dem (kostenlosen) Basis-Paket einige Extras bietet... weiter
 
 
 
Die AG Recht und Steuern diskutiert regelmäßig, DSC-Mitglieder sind herzlich eingeladen
Der nächste Termin findet am 18.07.2013 von 19 bis 20 Uhr über skype oder als Telefonkonferenz statt. weiter 
 
 
 
DSC ist seit dem 1. Juli Mitglied im Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE)
Klimaschutz, Unabhängigkeit, Arbeitsplätze: Es gibt gute Gründe für den Ausbau Erneuerbarer Energien. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) setzt sich als Dachverband der gesamten Branche für die richtigen Rahmenbedingungen ein. Unser gemeinsames Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie für Strom, Wärme und Verkehr. Um das voranzubringen, tritt der BEE fortlaufend in den Dialog mit der Politik – sei es auf EU-, Bundes- oder Landesebene. Er schafft Plattformen und Begegnungsmöglichkeiten für alle maßgeblichen Akteure im Bereich der Energiepolitik. weiter 
 
Gemeinsam sind wir stark! Mitglied werden, spannende Bücher gewinnen
Je mehr wir sind, umso erfolgreicher können wir für Sie und unsere gemeinsamen Ziele kämpfen. Wenn Sie noch nicht Mitglied sind, füllen Sie noch heute den Antrag aus und profitieren Sie von unseren Leistungen und Angeboten. Der Basisbeitrag beträgt nur 60 Euro/Jahr! Wenn Sie bis zum 30.7.2013 Ihren Antrag einreichen, können Sie das Buch „Kampf um Strom“ von Claudia Kemfert gewinnen! Die Gewinner von der Juni-Aktion sind Axel Huckstorf und Hans-Detlef Haußmann, sie erhalten das Buch „Photovoltaik – Solarstrom vom Dach“.

Webbanner
Zur Einbettung auf Ihren Internetseiten bieten wir Ihnen fünf verschiedene Webbanner an: „Mitmachen!, „Wir sind Mitglied“, „Wir sind Partner“, „Werden Sie Mitglied“ sowie „Wir setzen uns ein für die Interessen der 1,3 Mio. PV-Anlagenbesitzer in Deutschland!“. Schreiben Sie uns an mitgliederservice@solarbetreiber.de, dann senden wir Ihnen diese Banner umgehend zu. Gehen Sie häufiger auf Veranstaltungen? Dann können wir Ihnen auch Werbematerial liefern, u.a. Postkarten oder Mitgliedsanträge.
 
Vortragsreihe vor Ort
Wir haben viele spannende Vortragsthemen parat und garantieren lebhafte Diskussionen und konkrete Tipps von Solarprofis wie Erhard Renz, Lars Waldmann, Martin Unfried und Thomas Seltmann. Kontaktieren Sie uns und wir planen eine Veranstaltung bei Ihnen vor Ort!
 
Intersolar sehr erfolgreich für den DSC
Der Messestand auf der Intersolar vom 19.-21. Juni war für den DSC sehr erfolgreich. Wir konnten vor Ort Kooperationen schließen, u.a. die mit PV-Log und auch sehr viele neue Kontakte aufbauen. Derzeit suchen wir gezielt die Zusammenarbeit mit Versicherungen, um für unsere Mitglieder günstige Konditionen und optimierte Angebote zu verhandeln. Sehr erfolgreich war auch der Termin mit Hans-Josef Fell, viele waren der Einladung von ABSI (Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solar-Initiativen) und uns gefolgt, an der Diskussion teilzunehmen. Im Mittelpunkt seiner Argumente standen die unfaire Verteilung der EEG-Kosten und die Vorschläge für eine EEG-Reform.
 
 
 
16.07.2013, ganztägig: Die Solarakademie Franken veranstaltet in Nürnberg ein Seminar zum Thema „Photovoltaik - Eigenstromnutzung (Gewerbe, Kommune und Mehrfamilienhaus)“
Unzählige Mehrfamilienhäuser, gewerbliche und öffentliche Gebäude, die weiterhin nicht von der EEG-Umlage befreit sind, können mit sehr preisgünstigem Solarstrom direkt versorgt werden, ob vom eigenen Dach oder vom Nachbargebäude aus. Im Seminar werden alle relevanten Informationen vermittelt und diskutiert, um solche Anlagen zu planen und zu realisieren. Das Seminar ist insbesondere auch für Genossenschaften und Eigentümergemeinschaften interessant. Die Kosten für den Kurs betragen 190 Euro (plus MWSt), DSC-Mitglieder erhalten 10 Prozent Rabatt. weiter
 
 
18.07.2013, 19 bis 20 Uhr, Sprechstunde der Arbeitsgruppe "Recht und Steuern" in Form einer Telefonkonferenz
 
 
 
Opa ohne Lobby
Der Film "Opa ohne Lobby" zeigt die traurige Wirklichkeit einer mächtigen Braunkohlelobby gegen einen einzelnen Bürger aus Proschim, der niemandem etwas getan hat: Opa Kapelle. Er soll von seinem Eigentum vertrieben und enteignet werden und wird Heimat, Haus und Hof verlieren. Für Braunkohle, die ein ostdeutsches Bundesland an einen schwedischen Staatskonzern verschenken will, der damit Milliardengewinne erzielt und in Deutschland verwüstete Landschaften hinterlässt. Bis zum 17. September 2013 können alle Bürgerinnen und Bürger – egal woher –  gegen diesen unmenschlichen Tagebau einen Einwand erheben. Jeder kann eine wirksame Einwendung gegen den Tagebau Welzow II abgeben! Unterschreiben Sie jetzt!
 
Buchempfehlung: „Kampf um Strom. Mythen, Macht und Monopole“ von Claudia Kemfert
Claudia Kemfert erklärt in ihrer klaren und verständlichen Sprache den aktuellen Zustand der Energiewende. Sie seziert kapitelweise die Mythen, Fehlinformationen und Stimmungsmache gegen die Energiewende und entkräftet diese mit klaren Worten. Sie nennt Verantwortliche für das Chaos und schlägt Strategien für das weitere Handeln vor. Einer ihrer Tipps: Nicht Bange machen lassen und auf jedes Dach eine Solaranlage bauen!
Im Aktionsmonat Juli verlosen wir unter unseren neuen Mitgliedern zwei dieser Bücher. Oder Sie kaufen es sich im Handel: Murmann Verlag, 140 Seiten, Klappenbroschur, ISBN 978-3-86774-257-3 für € 16,90.
 
 
 
V.i.S.d.P. Nicola Moczek
Deutscher Solarbetreiber-Club e. V.
www.solarbetreiber.de, mitgliederservice@solarbetreiber.de
Behlertstraße 27 a, 14469 Potsdam
Vorstand: Erhard Renz, Jürgen Haar, Oliver Ludwigs, Wolfgang Neumann
Vereinsregister: Potsdam VR 8001P

Um sich von dieser Liste abzumelden, besuchen Sie bitte unsere Internetseite www.solarbetreiber.de; dort können Sie sich austragen.

Der nächste Newsletter erscheint voraussichtlich am 15.08.2013. Wenn Sie Themen, Termine oder Nachrichten haben, die wir in den Newsletter aufnehmen können, dann schicken Sie uns bitte eine Mail an mitgliederservice@solarbetreiber.de