Falls der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.


Newsletter Mai 2013

„Alles neu, macht der Mai ... rings erglänzet Sonnenschein, duftend pranget Flur und Hain...“ (Volkslied)

Unterstützung beim Ausfüllen des 50,2 Hz-Fragebogens, Intersolar in München, neue Web-Banner, Neues aus der AG Anwendung und Technik – lesen Sie mehr über unsere Aktivitäten. Schreiben Sie uns und gestalten Sie den nächsten aktiv mit, wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!
   
Stromspeicher-Förderung startet im Mai!
Das Bundesumweltministerium und die KfW-Förderbank starten am 1.5. das Programm für Stromspeicher. Gefördert wird die Investition in Batteriespeichersysteme, welche zusammen mit Photovoltaikanlagen betrieben werden. Damit können Anlagenbetreiber ihren Strom zur Eigennutzung speichern. Die Förderung ist als KfW-Programm ausgestaltet und besteht aus einem zinsgünstigen Kredit und einem Tilgungszuschuss. weiter
 
Nicht die Solarstrom-Produzenten verteuern den Strom!
Auch der zweite Anlauf für die Strompreisbremse des Umweltministers wird scheitern
Der Erfolg der Energiewende ist im Wesentlichen ein Erfolg der kleinen Leute. Der weit überwiegende Teil der heutigen Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien liegt in privater Hand und wurde mit privaten Mitteln finanziert. Die vielen Betreiber der Solaranlagen auf den Dächern und der genossenschaftlich organisierten Anlagen sind mündige Bürger und Wähler. In ihren Kommunen sind die Solarbetreiber häufig sehr engagiert vertreten, sie können auch auf die Bundespolitik Einfluss nehmen. Durch die Entscheidung, selbst zum Stromproduzenten zu werden, leisten die vielen Solarbetreiber schon heute einen nicht zu unterschätzenden Beitrag für eine nachhaltige Energiepolitik. In der aktuellen politischen Debatte stehen die Betreiber von Solaranlagen heftig in der Kritik durch die falsche Behauptung, sie würden den Strompreis verteuern.
Die Solarstromproduzenten sind jedoch NICHT die Preistreiber und die Politik schlüge einen falschen Weg ein, wenn sie den weiteren Anstieg der Strompreise stoppen wollte, in dem sie den weiteren Ausbau der Solaranlagen behindert. weiter
 
 
 
50,2 Hz-Nachrüstung: Wir helfen Ihnen beim Ausfüllen des Fragebogens
Haben Sie den Fragebogen zur Umrüstung Ihres Wechselrichters erhalten? Dann gilt es jetzt, diesen fristgerecht und vollständig ausgefüllt zurückzusenden - in den meisten Fällen innerhalb der folgenden 4 Wochen nach Erhalt des Schreibens. Die Informationen im Fragebogen bilden für die Netzbetreiber die Grundlage der Planungen der Nachrüstungen. Die Umrüstung ist für die Betreiber von Solarstromanlagen kostenlos.
Alle Mitglieder des DSC e.V. unterstützen wir persönlich dabei, den teilweise recht komplexen Fragebogen der Netzbetreiber auszufüllen. weiter
 
AG „Anwendung und Technik“ nimmt Arbeit auf
Solarstrom für Mehrfamilienhäuser und Einspeisemanagement für kleine Anlagen: Gleich zwei Themen hat sich die Arbeitsgruppe gesetzt und möchte diese in den kommenden Wochen intensiver bearbeiten. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen, in der Arbeitsgruppe mitzuarbeiten. Selbstverständlich sind auch andere Themen willkommen. Die nächste Telefonkonferenz ist für den 16. Mai um 10 Uhr angesetzt. Interessierte melden sich bei Jürgen Haar juergen.haar@solarbetreiber.de. weiter
 
 
 
Steuermonat Mai – auch für Photovoltaikanlagen
Am 31.5. endet die reguläre Frist zur Abgabe der Steuererklärung für das Jahr 2012. Die meisten Betreiber müssen darin auch Angaben zu ihrer Photovoltaikanlage machen. Denn der Betrieb einer PV-Anlage ist steuerlich ein Gewerbebetrieb. Für Anlagen, die nach Mai 2012 in Betrieb genommen wurden, gibt es noch keine eindeutigen Regelungen zur Versteuerung des privaten Eigenverbrauchs. Den betroffenen Anlagenbetreibern empfehlen wir deshalb mit Verweis auf die unklare Situation in Abstimmung mit ihrem Steuerberater eine Fristverlängerung für die Abgabe der Steuererklärung beim Finanzamt zu beantragen. weiter
 
AG „Recht und Steuern“ bietet Fragestunde an
Am Donnerstag, 23.5. von 19 bis 20 Uhr, bietet der AG-Sprecher Thomas Seltmann eine Sprechstunde für DSC-Mitglieder an, die eine PV-Anlage betreiben. Im Rahmen einer Telefonkonferenz werden aktuelle Steuerthemen vorgestellt und diskutiert. Selbstverständlich dürfen die Teilnehmer auch eigene Fragen einbringen, die dann mithilfe von Fachleuten geklärt werden. Interessierte melden sich bitte unter http://doodle.com/w76qkh2fgashm6q3 an.
 
 
 
Mitglied werden, Mitglieder werben
Gerade jetzt in der Aufbauphase des Clubs benötigen wir jede Stimme. Je mehr wir sind, umso erfolgreicher können wir für Sie und unsere gemeinsamen Ziele kämpfen. Wenn Sie noch nicht Mitglied sind, füllen Sie noch heute den Antrag aus und profitieren Sie von unseren Leistungen und Angeboten. Wenn Sie schon Mitglied sind, machen Sie Ihre Freunde und Partner auf uns aufmerksam.
Zeigen Sie anderen, dass Sie bei uns Mitglied sind. Dazu haben wir Web-Banner in verschiedenen Formaten erstellen lassen. Zur Auswahl stehen die fünf Varianten „Mitmachen!, „Wir sind Mitglied“, „Wir sind Partner“, „Werden Sie Mitglied“ sowie „Wir setzen uns ein für die Interessen der 1,3 Mio PV-Anlagenbesitzer in Deutschland!“. Schreiben Sie uns an mitgliederservice@solarbetreiber.de, dann senden wir Ihnen diese umgehend zu.
 
 
Die Wende: Energie in Bürgerhand
Wir vernetzen uns aktiv: Der DSC e.V. ist Partner der Kampagne "Energiewende in Bürgerhand". Unser gemeinsames gesellschaftspolitisches Ziel ist eine sichere, ökologische, klimafreundliche und dezentrale Energieversorgung, die in den Händen der Bürgerinnen und Bürger liegt. Bei Ihren Aktionen vor Ort unterstützt der DSC e.V. Sie auch persönlich... weiter
 
 
 
 
Berlin, 17.5.2013, 13.30-16.30 Uhr: Neue Entwicklungen bei der Vermarktung von Solarstrom
Fachgespräch im Rahmen der Berliner Energietage. Die Teilnahme ist kostenpflichtig (25,00 €). Anmeldungen bis zum 13.05.2013 an info@energieverein.org. Mehr Infos zum Veranstalter Energieverein.
 
 
München, 19.-21.6.2013:
Der DSC e.V. ist mit einem eigenen Stand auf der Intersolar in München vertreten. Hier können Sie uns persönlich kennenlernen, mit uns über die Leistungen des Clubs diskutieren und diese um Ihre Themen ergänzen. Wir freuen uns auf Sie. weiter
 
 
 
V.i.S.d.P. Nicola Moczek
Deutscher Solarbetreiber-Club e. V.
www.solarbetreiber.de, mitgliederservice@solarbetreiber.de
Behlertstraße 27 a, 14469 Potsdam
Vorstand: Erhard Renz, Jürgen Haar, Oliver Ludwigs, Wolfgang Neumann
Vereinsregister: Potsdam VR 8001P

Um sich von dieser Liste abzumelden, besuchen Sie bitte unsere Internetseite www.solarbetreiber.de; dort können Sie sich austragen.

Der nächste Newsletter erscheint voraussichtlich am 3. Juni 2013. Wenn Sie Themen, Termine oder Nachrichten haben, die wir in den Newsletter aufnehmen können, dann schicken Sie uns bitte eine Mail an mitgliederservice@solarbetreiber.de