Testfamilie für Solarhaus gesucht

| Projekte & Anlagen

Quelle: Dynahaus

Bis zum Jahresende entstehen in Lohfelden bei Kassel und in Hallbergmoos bei München die ersten „EnergieSpeicherPlus“-Häuser der Firma Dynahaus. Mit einer Photovoltaik-Anlage, einem intelligenten EnergieManagementSystem und mehreren Speichersystemen wird nicht nur mehr Energie erzeugt, als die Bewohner verbrauchen, sondern die gespeicherte Sonnenenergie kann auch nachts genutzt werden. Gespeichert wird Energie im Baukörper, in einem Latentspeicher sowie in einer Batterie. Außerdem ist die Nutzung von Elektroautos und E-Bikes vorgesehen.

Um dieses Konzept praxisnah und im Alltag zu testen, wird für den Standort Lohfelden noch eine Testfamilie gesucht, idealerweise mit 1 bis 2 Kindern. Die Familie für Hallbergmoos ist bereits gefunden. Die Familien sollten eine Affinität zu Erneuerbaren Energien besitzen und bereit sein, ihre Erfahrungen mit dem Hauskonzept zu teilen. Begleitet von einem Team aus Ingenieuren der TU München wird im Alltag untersucht, wie sich die technologischen und praktischen Prinzipien des Hauses im täglichen Leben bewähren. Schon Weihnachten können die Familien einziehen und 12 Monate lang mietfrei wohnen.

Entwickelt wurde das EnergieSpeicherPlusHaus vom Bauunternehnmen Krieger + Schramm mit Sitz in Hessen und Thüringen hat. Der Wechselrichterhersteller SMA liefert das komplette Smart Home-System sowie den Energiemanager, der das Gesamtsystem überwacht und steuert.

Im Dezember 2014 soll das Haus fertig sein. Nähere Informationen liefert ein Kurzexposé und die Internetseiten von Dynahaus und SMA. Bewerben können sich Familien noch bis Ende Oktober.

Autor: Thomas Seltmann

Zurück