Photovoltaikforum.com verzeichnet millionsten Beitrag

| Daten & Fakten

Kirchdorf, 24. November 2013 – Seinen millionsten Beitrag hat am Wochenende das größte Internetforum für Solartechnik, das Photovoltaikforum.com, gefeiert. Seit der Gründung 2005 steigt die Zahl der Mitglieder und Beiträge stetig – trotz der Krise der deutschen Solarbranche. Forumsinhaber Jürgen Haar wertet dies als Zeichen für den großen Informationsbedarf der mehr als 1,3 Millionen Anlagenbetreiber in Deutschland. „Photovoltaik ist längst kein Nischenthema mehr“, sagt er. Rund 80.000 Mitglieder – vorwiegend Anlagenbetreiber - verzeichnet das Forum. Es ist damit die Institution in Deutschland, die die größte Zahl von Solarstromerzeugern unter einem Dach vereint.

Längst bietet die unabhängige Plattform mehr als die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch: Sie offeriert kostenlose Beratungsleistungen, dient der Aufklärung über schwarze Schafe der Branche und vertritt die Interessen der Anlagenbetreiber. Fachmedien wie Neue Energie, Photon oder Europäischer Wirtschaftsdienst haben Aktionen des Forums aufgegriffen. Hersteller wie First Solar Inc. oder SMA Solar Technology AG reagierten auf Debatten mit Veränderungen in Service und Produktdesign. Neben der Solarstromtechnik nehmen inzwischen Elektromobilität, Klimaschutz und Energiepolitik zunehmend Raum in den Diskussionen ein (siehe Top-Themen im Anhang).

Künftig will sich das Photovoltaikforum inhaltlich und äußerlich neu aufstellen, um dem wachsenden Informationsbedarf seiner Nutzer in einem sich rasant verändernden Energiemarkt zu entsprechen. „Ziel ist auch, neue User zu gewinnen und noch größer zu werden“, sagt Haar. In absoluten Zahlen liegt die Plattform aufgrund ihres spezifischen Themas deutlich hinter den größten deutschsprachigen Foren wie Motor-Talk.de (siehe Übersicht im Anhang). Trotzdem muss das Photovoltaikforum den Vergleich nicht scheuen: Jeder zweite Deutsche besitzt heute einen Pkw. Dagegen nur etwa jeder 60. eine Solarstromanlage – aber der Anteil tendiert stetig nach oben.

 http://www.photovoltaikforum.com

Zurück